denn sie wissen nicht was sie tun

schon die abstimmung über das erste memorandum stand unter einem derartigen zeitdruck, dass es den politikern unmöglich war den text zu lesen. die aktivistInnen alexandros und vola von real democracy erklären uns die umstände, unter denen das erste memorandum zustande kam.

Audio (alexandros_10.2..aif (64.09 MB))

aufgenommen am syntagmaplatz am 11.2. Im hintergrund: die kommunistische gewerkschaftsdemo die gerade den platz umrundet. aus unserer sicht merkwürdigerweise besteht der soundtrack sämtlicher demonstrationen hier aus folkloristischen widerstandliedern der partisanenzeit oder der 60er und 70er jahre. technoides, punk, rock, oder raggae spielen keine rolle. alle songtexte sind in griechisch.

IMG_0404.jpg.scaled980

Die beiden Aktivisten des Medienblogs stopcartel.info, die in einem Livestream von den Protesten berichten. Hier der Stream vom Sonntag.